Dance Fever

Ein Riesenspaß mit viel Nostalgie

Odyssey Dance Theatre aus USA

 

 

Ein Riesenspaß mit viel Nostalgie 

 

Ein vor Spaß überschäumendes Werk vom Gründer und Künstlerischen Direktor des Odyssey Dance Theaters, Derryl Yeager, von Allison Thornton und Jessica Holker. Es bringt uns zurück in die Ära der Discokugeln und weißen Anzüge und ihrem Dance- und Discofeeling. 

In ganz verschiedenen Tanzstilen – ob nun klassischer Tanz oder Broadway Tanz, Jazz oder Hip-Hop, Gesellschafts-, zeitgenössischer oder Stepptanz – präsentieren die Tänzerinnen und Tänzer des Odyssey Dance Theaters mit „Dance Fever“ eine ganz einzigartige Tanz-Unterhaltungsshow nach Pop-, klassischer Musik und so weltbekannten Hits der 70iger Jahre von den Bee Gees, wie, „Staying Alive“, "Emotion" oder "How deep is your love".

Diese einzigartige Tanzshow ist ein Publikumsmagnet! 

 

Pressestimmen

Nun hob sich der Vorhang für die Plateauschuhe, die hautengen Glitzer-Overalls und Schlaghosen, mit denen das „Odyssey Dance Theatre“ das späte 70er Jahre Dance- und Discofeelung lustvoll und mit viel Elan wieder aufleben ließ. (Augsburger Allgemeine)

 

Die Stimmung des Auditoriums bewegte sich zwischen gebannt und überschäumender Partylaune. Das Finale: Tosender Beifall im Stehen von 600 Besuchern für eine Tanz-Compagnie der Extra-Klasse. (Wolfsburger Nachrichten)

 

Für viele war es ein Abend, der lange im Gedächtnis bleiben wird. Nicht zuletzt wegen der gelungenen Mischung des Programms und der perfekt einstudierten Choreografien. (Pfälzischer Merkur)

 

Disco, Ballett und Varieté in einem - Odyssey Dance Theatre bietet mit "Dance Fever" eine ganz große Show im Stadttheater. (Mindener Tagblatt)

 

Mit ihrer fetzigen Show "Dance Fever" brachten sie vor allem in der zweiten Hälfte den Saal zum Toben und verdienten sich zurecht Standing Ovations. .... Die Zuschauer klatschten, tanzten, johlten und holten die Truppe für unzählige Vorhänge nochmals hervor, um sich für die wunderbare Vorstellung zu bedanken. (Wormser Zeitung)

 

Taktgenau zum großen Finale reißt es viele der Theaterbesucher dann auch tanzend aus den Stühlen. ... Keine Frage, das ist ganz großes Kino. (Der Patriot)