La Bohème

„Langanhaltender, fast enthusiastischer Beifall durchsetzt mit Bravo-Rufen: … ein Abend, der durch die Musik und die Stimmen faszinierte.“ (Dürener Nachrichten)

Giacomo Puccini

 

Opera Romana

 

„La Bohème“ - ein Opernwerk, das sich um die Poesie der kleinen Dinge dreht, das von kleinen Leuten mit ihren kleinen Freuden und ihren – nicht immer – kleinen Sorgen handelt und in dem Puccini die ganze innige Lyrik der Welt der Bohémiens lebendig und anrührend entfaltet. Diese Oper sollte sich kein Opernliebhaber entgehen lassen. 

Pressestimmen

Bravo-Rufe für „La Bohème” - …. Langanhaltender, fast enthusiastischer Beifall durchsetzt mit Bravo-Rufen: Das Publikum im nahezu ausverkauften Haus der Stadt feierte das Ensemble der Staatsoper Temesvar, das mit der Puccini Oper “La Bohème“ gastierte. Es war ein Abend, der durch die Musik und die Stimmen faszinierte.

(Dürener Nachrichten)

 

Die Stimmen brachten Herzen zum schmelzen - .... Die Künstler aus Rumänien brachten eine Aufführung mit, an der man durchaus seine Freude haben konnte. .... Die Chorszenen waren nicht nur farbig, sie kamen auch frisch und sicher. Die drei Baritone der Künstlerkollegen um Rodolfo, den Poeten, waren angenehm timbriert und auch vom Volumen her überzeugend. .... Die liebevolle Kompetenz, die den „Schlagern“, aber auch den Duetten und Quartetten gewidmet wurde, kam beim Publikum bestens an. (Leverkusener Anzeiger)

 

Bezaubernde Künstler und tolle Kostüme – Nationaloper Temesvar begeistert mit „La Boheme“ .... Im fast ausverkauften Saal bejubelte das Publikum wunderbare Sänger und einen schwelgerischen Orchesterklang. Die deutsche Übertitelung ermöglichte es den Besuchern, den Text parallel zu verfolgen und viele Feinheiten des Librettos zu entdecken. Solisten, Chor und Orchester überzeugten durch hohes künstlerisches Niveau.

(Dürener Zeitung)

 

Nationaloper Temesvar begeistert mit Puccinis „La Bohème“ - .... Hier stimmte einfach alles, die ausnahmslos grandiosen Sänger, auch in den Nebenrollen, und ein musizierfreudiges Orchester mit betörenden Klangpassagen unter der absolut sicheren Leitung der Dirigentin Mihaela Silvia Rosca. .... Die zahlreichen Zuschauer bedankten sich mit viel Beifall. (Ruhr-Nachrichten)