Scheherazade

Eine Orgie der Gefühle

Musik: Nicolai Rimski-Korsakow

Ballett der Staatsoper Kharkov

Sinnlich-leidenschaftlicher Tanz
„Scheherazade“ ist ein exotisch-orientalisches Ballettmärchen. Nach der ersten Erzählung der Märchenanthologie von „1001 Nacht“ schufen Alexandre Benois, Léon Bakst und Michail Fokin, der zugleich der Choreograph des Balletts ist, die Geschichte von dem misstrauischen Scheich Schariar, der durch eine List seine Befürchtung der Untreue seines Harems bestätigt findet. Schariar, enttäuscht und wütend, lässt daraufhin alle Dienerinnen und Sklaven töten und rächt sich

mehr

Photos

Video

 
Pressefotos