Giselle

„Clever ... creative ... moving ... powerful …“ (Salt Lake Tribune)

Odyssey Dance Theatre aus USA
Musik: Adolphe Adam
Choreographie: Derryl Yeager

Odyssey Dance Theatre mit einer neuen Seite seines Könnens in einem klassischen Ballett: „Clever ... creative ... moving ... powerful …“ (Salt Lake Tribune)

Mit „Giselle“ bringt das Odyssey Dance Theatre das klassische Ballett „Giselle“ nach der Originalmusik von Adolphe Adam in die Aktualität.
Das Ballett, das eigentlich in einer weit zurückliegenden Vergangenheit spielt, wird geradezu durch eine Zeitmaschine geschickt und in die Hollywood-Moderne versetzt.

Pressestimmen

Ungemein geschmeidig, tänzerisch perfekt und an manchen Stellen gewollt komisch boten die Tänzerinnen und Tänzer ihre ureigene „Giselle“-Fassung in dieser Lüdenscheider Deutschland-Premiere. Die Technik makellos, die akrobatischen Einlagen atemberaubend, die Darbietung infiltriert mit modernen Tanzelementen, die Geschichte trotz aller Tragik amüsant und zeitlos – bessere Werbung kann man nicht machen. (Lüdenscheider Nachrichten)

Jede Nuance der betörenden Musik von Adolphe Adam fand im berauschenden Tanz ihren Widerhall. Viel Mut, aber auch untrügliches Gespür bewiesen die Amerikaner bei der Neuinterpretation des bekannten Balletts. Durch die großartige Schauspiel- und Darstellungskunst, die die Tänzerinnen und Tänzer an den Tag legten, war die Handlung auch ohne Kenntnis der Story leicht zugänglich. (Westfälische Rundschau)

Wer diesen Abend verpasst hat, hat etwas verpasst. (Oberbayerisches Volksblatt)

Schwungvoll, modern und trotzdem elegant – das Tanztheater „Giselle“ begeisterte am Samstagabend im Theatersaal das Publikum. (Wormser Zeitung)

Photos

Video

 
Pressefotos